Ist Venedig eine Reise wert?

Vorab mal – ja! Ist es!

Nochmal? Eventuell im Winter, nur um zu sehen, wie das dann ist……

Dort wohnen? Niemals!

Wohnen wollen würde ich nur in Burano, das ist entzückend und am Abend, wenn der letzte Tourist in´s Vaporetto nach Venedig gestiegen ist, dann können die Buraner, Burani,Buranesen???? sicher das Leben genießen!

Das erste Gefühl bei der Ankunft : “ Hier sind zuviele alte Seelen” klingt blöd, ist aber so!

Die Logistik ist ein Wahnsinn und wirklich bewundernswert. Wenn man am Morgen zum Canale Grande kommt, stauen sich schon die Lastkähne – Tonnen um Tonnen – Lebensmittel, Klopapier, Kühlschränke, Möbel, Spirituosen (ganze Schiffe voll)…..einfach alles. Für uns unvorstellbar. Und alles wird händisch ausgeladen (war heute auf der Landstrasse, die Zusteller bei uns würden am liebsten mit den Lastwägen in´s Geschäft fahren), auf alle möglichen und unmöglichen Gefährte (von der einfachen Sackrodel bis zum fünfrädigen Leiterwagen) und dann zu den jeweiligen Geschäften gebracht.

Und das durch Gassen, die zum Teil wirklich nur von einer Person passierbar sind. Unsre Ladys mit ihren Kinderwägen, die bei uns den ganzen Gehsteig brauchen, die würden schon schau´n und steckenbleiben!

Bei mir soll sich noch einmal irgend ein Zusteller oder sonstwer über meine Stiege beschweren…….

Der Verkehr auf den Kanälen ist gewaltig. Vaporettos, Lastkähne,Taxis,Gondeln,Privatboote – man kann es fast nicht glauben, aber so surreal es aussieht – es funktioniert ziemlich super.

Faszinierend auch die Handwerker, ich hab die letzten Jahre nicht so viele Scheibtruhen gesehen als in drei Tagen auf den Booten in Venedig. Dieser Wirtschaftszweig dürfte florieren, arbeitslos werden die nie!

Dafür sind fast alle Lokale wunderbar gedeckt, aber leer. Tische draußen sind besetzt , dort darf man auch rauchen. Extrem seltsam…..

Die vielen leeren Palazzi, die in ihrer Pracht vor sich hin faulen stimmen deprimiert. Was ist mit denen? Werden sich die Erben nicht einig? Hat niemand das Geld zur Renovierung? Sind die Familien ausgestorben?

Die bewohnten (ob renoviert oder nicht) sind natürlich wunderschön. Vom Markusplatz samt Dom, Campanile, den vielen anderen Kirchen (von denen bei den meisten die Türgriffe abmontiert sind!) ganz zu schweigen!

Man darf nur nicht darüber nachdenken, unter welchen Bedingungen all diese Gebäude damals erbaut worden sind!

Eine Reise war´s allemal wert und ich bin wieder mal heilfroh, dass unsere elektrischen Leitungen so sind wie sie sind………….!

Venedig

Kommentare